Im Kreis Viersen wird geblitzt

Im Kreis Viersen wird geblitzt

18 Aug 2018

Viersen - Auf den Straßen des Kreises Viersen misst das Kreisordnungsamt von Montag bis Samstag, 20. bis 25. August, die Geschwindigkeit. Geblitzt wird in Tempo-Zonen mit 30, 50 und 70 Stundenkilometern:

Montag
ist der Radarwagen in Tönisvorst, Kempen, Willich und Grefrath unterwegs. Dienstag und Donnerstag heißt es Augen auf im Straßenverkehr für Verkehrsteilnehmer in Tönisvorst, Kempen, Schwalmtal, Niederkrüchten und Brüggen. Mittwoch ist der Radarwagen im Einsatz in Willich, Grefrath, Nettetal und Brüggen. Wer die Tempolimits nicht beachtet, muss am Freitag in Willich, Tönisvorst, Nettetal und Brüggen mit unerwünschten Fotos rechnen. Knöllchen gibt es am Samstag für Temposünder in Nettetal, Niederkrüchten, Schwalmtal und Brüggen.


Unabhängig von dieser Auflistung sind jederzeit Messungen in anderen Stadtteilen möglich, ebenso kann es zu kurzfristigen Änderungen kommen. Außerdem gibt es weitere Geschwindigkeitsmessungen durch andere Behörden. Die Stadt Viersen bittet darum, die Geschwindigkeitsbegrenzungen zu beachten und erinnert daran, dass die Begrenzungen lediglich die erlaubte Höchstgeschwindigkeit angeben. Die tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit muss dagegen den äußeren Bedingungen und der Verkehrssituation angepasst sein und kann deutlich geringer sein.  

 

Weitere Inhalte: