Weltzolltag 2018 im Hauptzollamt Duisburg

27 Jan 2018

Duisburg (ots) - Die Generalzolldirektion, vertreten durch Direktionspräsident Norbert Drude, hat am heutigen Weltzolltag in einer zentralen Feierstunde im Hauptzollamt Duisburg mit Gästen aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung die Arbeit des Zolls im In- und Ausland gewürdigt. Direktionspräsident Drude verlieh dabei in Anwesenheit von Vertretern der Stadt Duisburg, der Industrie- und Handelskammern mit Sitz in Duisburg und Essen, sowie von Vertretern der Hafengesellschaft Duisburg an zwanzig ausgewählte Zöllnerinnen und Zöllner ein Exzellenz-Zertifikat der Weltzollorganisation (WCO) für besondere Verdienste, drei Teamzertifikate sowie dreizehn Einzelzertifikate.

Der Feierstunde war eine gemeinsame Besichtigung des Hafen-Terminals im weltgrößten Binnenhafen vorausgegangen. Die Metropolregion Rhein-Ruhr ist mit knapp 10 Millionen Einwohnern auf einer Fläche von 7.000 km² nach London und Paris der drittgrößte Ballungsraum in der Europäischen Union. In einem der bedeutendsten Verkehrsknotenpunkte Europas finden sowohl auf der Straße, der Schiene, dem Wasser und in der Luft enorme Waren- und Konsumgüterbewegungen statt. Norbert Drude zum Weltzolltag: "Der Weltzolltag erinnert uns daran, dass der Zoll grenzüberschreitend weltweit zusammenarbeitet, nicht nur heute, sondern an 365 Tagen im Jahr. Die internationale Zollfamilie wird verbunden durch ähnliche Aufgaben und ein gleiches Verständnis. Der Zoll ist weltweit eine unverzichtbare Institution zum Schutz von Staat, Wirtschaft und Bürgerinnen und Bürgern." Am 26. Januar, dem Weltzolltag, gedenken die Staaten weltweit der Arbeit des Zolls für Bürger, Wirtschaft und Umwelt. In der Bundesrepublik Deutschland treten rund 40.000 Beschäftigte des Zolls jeden Tag für die gerechte und sichere Erhebung der Staatseinnahmen, für ein gerechtes und sicheres Sozialsystem und für den Schutz von Sicherheit und Ordnung für Wirtschaft, Bürger und Staat ein.

Der diesjährige Weltzolltag steht unter dem Motto: " A secure business environment for economic development". Das Motto bringt zum Ausdruck, dass der Zoll zum einen eine verlässliche, kompetente und dauerhafte Partnerschaft mit der Wirtschaft bietet, um sichere und berechenbare Rahmenbedingungen für Wachstum und Innovation zu gewährleisten. Der Zoll sorgt zum anderen aber auch dafür, dass die Waren, die in unser Land gelangen, mit Sicherheit korrekt besteuert werden und keine Gefahr für Leben oder Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger darstellen. Mehr über den Zoll erfahren Sie unter www.zoll.de und mehr über die Ausbildung beim Zoll unter www.talent-im-einsatz.de.

Foto:ots/Hauptzollamt Duisburg

Weitere Inhalte: